Projekte

        

Gerne informieren wir Sie über unsere Projekte, Presseinformationen und Untersuchungen.

Für das Gebäude wurde ein Schadstoffkataster sowie Rückbau- und Entsorgungskonzept erstellt.

Die Untersuchungen zeigten Asbestfasern (Amosit) im Diatomeen-Leichtputzmörtel der Heizungsrohrleitungen. Der asbesthaltige Leichtputzmörtel muß im Rahmen der Rückbauarbeiten besonders beachtet werden.  Bei dem asbesthaltigen Leichtputzmörtel handelt es sich um ein schwach gebundenes Asbestprodukt. Entsprechend ist ein höherer Aufwand für den Arbeits- und Nachbarschaftsschutz anzusetzen (Abschottung, Schleusen, Unterdruck etc.).

Die Sperrschicht im Boden des Tanzsaals zeigte einen sehr hohen PAK-Gehalt und deutet auf hohe Teeranteile in der Sperrschicht (Teerbahnen) hin. Die Teerbahnen müssen separiert werden.

Die Asbestabfälle, das A IV-Holz, die KMF-Abfälle, die Neonröhren und die Kondensatoren sind als gefährliche Abfälle anzusehen, deren Entsorung besonders überwachungsbedürftig ist.

    

Für Fragen treten Sie doch bitte mit uns in Kontakt.

Fon: +49 241 | 17 303 0

info@dtcom-consult.de


|
Impressum | Sitemap | Anfahrt | Seite drucken
© 2019 DTCOM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.